Bialetti

Bialetti steht für italienische Kaffeetradition mit Zubereitung in der  Mokkakanne. Diese ist auch als Espressokocher oder Schraubkanne bekannt. Seit der Gründung im Jahr 1919 hat Bialetti nahezu jeden Haushalt mit ihren Produkten erreicht und gilt als Kultmarke, die von vielen Kaffeetrinker:Innen geschätzt wird. Neben den Mokkakannen produziert Bialetti auch andere Kaffeebereiter wie die French Press, die ebenso durch ihr Design und die hochwertige Verarbeitung überzeugen.

Preis

Die Mokkakanne ist der Klassiker unter den Kaffee-Zubereitungsmethoden zu Hause. Das Geschmackserlebnis lässt jedoch oft zu wünschen übrig. Dafür verantwortlich sind unter anderem alte, verschmutzte Kannen, vorgemahlener Kaffee aus dem Supermarkt und die falsche Zubereitung. Dabei kann Kaffee aus der Mokkakanne richtig gut schmecken.

Die neue Brikka von Bialetti, eine kleine Handmühle und unser Allrounder aus Brasilien machen es möglich. Mit diesem Set gelingt dir zu Hause mit wenig Aufwand und einer geringen Investition ein erstklassiger, intensiver Mokka mit zarter Cream.

Produktfeatures Bialetti Mokka New Brikka

Bialetti steht für klassischen Mokka im traditionell schlichten Design, zu Hause oder im Feriendomizil. Der kultigen Mokkakanne wurde ein neues Druckventil spendiert wodurch der Mokka viel süßer, ausgewogener und nicht verbrannt schmeckt. Außerdem kannst du mit der Brikka deinen Mokka jetzt sogar mit etwas Crema genießen! Dadurch kommst du geschmacklich einem Espresso deutlich näher als mit bisherigen Modellen.

Die neue Brikka ist für Gas- und Elektroherde mit Ceranfeld geeignet.

Die Reinigung sollte per Hand und Spülmittel erfolgen.

Material: Aluminium

Füllmenge: 150ml (4 Tassen)

Spülmaschinenfest: Nein

Induktionskochfeld: Mit Adapterplatte auch für Induktionskochfelder (nicht inkludiert)

Produktfeatures Rhinowares Handmühle

Das aus Keramik gefertigte Kegelmahlwerk von Rhinoware ist besonders verschleißfest und kann mit klarem Wasser gereinigt werden. Das Spektrum des Mahlgrades reicht von Espresso (fein) bis French Press (grob), was die Mühle zu einem Allrounder macht.

Das Mahlgut ist für die Preisklasse besonders gleichmäßig und der Mahlvorgang dauert nur kurz im Vergleich zu anderen Modellen.

Die gute Haptik, kompakte Größe, einfache Handhabung und Reinigung zeichnen diese Kaffeemühle aus. Egal ob auf Reisen oder im Haushalt, mit der Rhinoware hältst du eine variable, hochwertige Kaffeemühle in Händen.

Material: Edelstahl

Mahlscheiben: Keramik

 

Bialetti bei Süssmund Kaffee

Mokkakanne von Bialetti kaufen

Mokkakanne und French Press von Bialetti kaufen

Das Produktangebot von Bialetti ist groß, jedoch stechen zwei Produkte besonders hervor, die Mokkakanne und die French Press. Durch die einzigartige Silikonmembran erzielst du mit der Bialetti Mokka New Brikka deutlich bessere Ergebnisse als mit jeder anderen Schraubkanne. Der Kaffee schmeckt deutlich vollmundiger, süßer, nicht verbrannt und verfügt sogar über eine leichte Crema. Durch die klare Überlegenheit gegenüber anderen Modellen empfehlen wir jedem Kaffeeliebhaber ausschließlich die Brikka von Bialetti für die Zubereitung eines Mokka zu Hause.

French Press gibt es von zahlreichen Herstellern, die meisten unterscheiden sich im Design und der Verarbeitung. Wichtig ist besonders die Verarbeitung des Metallsiebs. Dieses sollte robust gefertigt sein und die richtige Größe der Lochung aufweisen. Das Design der Preziosa von Bialetti ist klassisch und spiegelt die Kultmarke wider. Die Halterung ist aus Edelstahl gefertigt und das Gefäß besteht aus Borosilikatglas. Das macht die Preziosa zum spülmaschinenfesten Kaffeebereiter deiner Wahl.

Bialetti Mokkakanne bestellen bei Süssmund

Bialetti steht für Kaffeetradition aus Italien

Anfang des 20. Jahrhunderts revolutionierten die ersten in Italien gefertigten Espressomaschinen die Kaffeezubereitung. Der mit rund 9 Bar Druck extrahierte Espresso veränderte die Art und Weise, wie Kaffee getrunken wurde. Die technisch neuartigen Kaffeemaschinen waren aufgrund ihrer Größe und dem hohen Ankaufspreis lange Zeit Kaffeebars vorbehalten. Die Kaffeezubereitung mit Druck und die Lisciveuse mit der seine Frau Wäsche wusch inspirierten Alfonso Bialetti. So entwickelte er die Funktionsweise der Schraubkanne, die Mokka Express. Daraufhin erblickte im Jahr 1933 die erste Mokkakanne das Licht der Welt. Das Design der Kultkanne ist auf Paul Campani zurückzuführen. Seit den 1940er Jahren ist die Form des klassischen Modells Mokka Express nahezu unverändert.

Seitdem gilt die Bialetti als Flaggschiff der italienischen Kaffeetradition. Aufgrund der geringen Anschaffungskosten und der Kompaktheit ist die Mokkakanne weit über die Grenzen Italiens bekannt und beliebt. In jüngerer Vergangenheit hatte das Unternehmen durch die starke Konkurrenz von Kapselmaschinen, Kaffeevollautomaten und dem zunehmenden Trend zu Siebträgermaschinen in Privathaushalten zu kämpfen. Dennoch hat sich das Unternehmen aus Brescia bewährt und ist weiterhin ein wichtiger Player für bezahlbare Kaffeebereiter in Millionen von Küchen weltweit.

Häufig gestellte Fragen

Welcher Kaffee eignet sich für die Bialetti Mokkakanne?

Prinzipiell kann man jede Röstung von hell bis dunkel in der Bialetti zubereiten. Helle Röstungen für Filterkaffee schmecken recht fruchtig mit ausgeprägter Säure, während dunkle Röstungen für Espresso kaum Säure, aber umso mehr Röstaromatik und Bitterkeit hervorbringen. Am besten eignen sich mittlere Röstungen aus unserer Kategorie Ausgewogen & Süss. Diese Kaffees bestechen durch ihre Balance zwischen Süsse, Röstaromatik und Säure.

Welcher Mahlgrad benötigt man für die Bialetti Schraubkanne?

Der Mahlgrad hat besonders in der Bialetti eine entscheidende Bedeutung für den Geschmack. Mahlst du zu fein, schmeckt der Kaffee bitter und verbrannt. Mahlst du zu grob, schmeckt der Kaffee säuerlich und schwach. Der richtige Mahlgrad für die Mokkakanne liegt zwischen Espresso (sehr fein – wie Mehl) und Filterkaffee (mittelgrob – wie große Sandkörner) und gleicht von der Größe her feinen Salzkörnern.

Wann soll ich meine Bialetti vom Herd nehmen?

Sobald Kaffee aus dem Auslass oben strömt, kannst du den Herd abdrehen und die Mokkakanne kurz darauf vom Herd nehmen. Die Restwärme am Herd und der Dampf im unteren Teil der Kanne reichen aus, damit der Kaffee nach oben strömt. Lässt du die Kanne bei voller Hitze am Herd stehen, verbrennst du den Kaffee nur.

Warum soll man heißes Wasser in die Bialetti einfüllen?

Verwendest du kaltes Wasser für die Zubereitung in der Mokkakanne, dauert das Aufheizen am Herd länger. In der Zeit erhitzt sich nicht nur das Wasser, sondern auch die Kanne, das Metallsieb darin und damit auch das trockene Kaffeepulver. Dauert das Aufheizen zu lange, verbrennt das Kaffeepulver im Sieb und dein Mokka wird bitter und verbrannt schmecken. Fülle daher besser heißes oder kochendes Wasser in deine Schraubkanne.