Kaffee kaufen

Preis
Bio Kaffee aus Mexiko

Dieser im Schatten kultivierte Bio-Arabica-Kaffee ist ein vollmundiger Begleiter für den ganzen Tag und eignet sich für Siebträger, Mokkakanne und Vollautomaten.

Die Cafeticultores Orgánicos de Oaxaca (Coroax) Kooperative wurde 2012 gegründet und besteht aus 2000 familiär organisierten Farmen der vorwiegend indigenen Bevölkerung aus der Region Oaxaca. Im Dezember 2022 konnten wir die Coroax besuchen und waren beeindruckt von der natürlichen Schönheit der Sierra rund um Oaxaca Stadt und der Herzlichkeit der Mitglieder. Mehr zu unserer Reise kannst du in unserem Beitrag im Kaffee Blog lesen.

Im Schnitt besitzt eine Familie rund 3 ha Anbaufläche in den hoch gelegenen Gebirgsregionen des Bundesstaates. Der Zusammenschluss in der Kooperative ermöglicht es den Kleinbauern, die Qualität ihres Rohkaffee zu erhöhen und diesen besser zu vermarkten. 

Alle Kaffeefarmen der Kooperative folgen den strengen Richtlininen für die biologische Landwirtschaft. Besonders der Erhalt der Bio-Diversität der örtlichen Flora und Fauna, sowie die faire Bezahlung der Kleinbauern zeichnen diesen Produzenten aus. Wir freuen uns besonders, euch diesen säurearmen Arabica der Coroax zu präsentieren. Dieser schmeckt sowohl schwarz als auch mit Milch hervorragend.

AT-BIO-301 zertifiziert

Region: Oaxaca

Kooperative: Cafeticultores Orgánicos de Oaxaca (Coroax)

Anbauhöhe: 1200 - 1500 m

Varietät: Typica, Bourbon, Mundo Novo

Aufbereitung: Washed

Zubereitungsempfehlung:  Siebträgermaschine, Mokkakanne, Vollautomat

Best Taste Empfehlung: 3 - 16 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 4/5

Frucht: 1/5

Geschmacksprofil:

  • Marzipan
  • Schokolade
  • Waffel
Bio Arabica Kaffee von starken Frauen

Die erste Arabica Blend von Süssmund ist eine säurearme dunkle Röstung, sehr schokoladig und vollmundig. Inspiriert wurde sie von starken Frauen (mujeres fuertes) im Kaffeeanbau. Auf der Suche nach den passenden Rohkaffees sind wir bei zwei Kooperativen aus Kolumbien (El Bombo) und Guatemala (Comal) fündig geworden.

Beide Kooperativen fördern gezielt die wirtschaftliche Teilhabe und Gesundheit von Frauen im Kaffeeanbau. Eine der Maßnahmen ist die Vermittlung von Wissen zur Optimierung der Agrartechniken und der anschließenden Aufbereitung der Kaffeekirschen auf der Farm. Damit verbessern die Mitglieder:Innen die Qualität und den Output ihrer Ernte und generieren ein höheres Einkommen. Die Comal Kooperative erhält zudem für jeden Sack Kaffee eine Gesundheitsprämie zugunsten der Produzent:Innen. Damit wird eine mobile Klinik für Allgemein- und Zahnmedizin in der entlegenen Region finanziert, wo jede Woche 300 Patient:Innen behandelt werden.

Die Farmen der Produzent:Innen sind als Mischkulturen angelegt. Zwischen den Kaffeesträuchern sorgen Nutzpflanzen für Schatten, eine gesunde Bodenbeschaffenheit und Lebensraum für Vögel und Insekten. Die Nutzpflanzen und deren organische Dünger ermöglichen damit eine artenreiche Biodiversität.

Die reifen Kaffeekirschen werden händisch gepflückt und dann direkt auf den Farmen aufbereitet. Zunächst werden die Kaffeebohnen mit kleinen händischen Entpulpern vom Fruchtfleisch gelöst. Danach werden die Bohnen in Tanks für 12 - 36 Stunden fermentiert und anschließend in Wasserbecken gewaschen. Nach der nassen Aufbereitung (washed) werden die Kaffeebohnen auf Hochbetten getrocknet, bevor der getrocknete Parchment zur Dry Mill transportiert wird. Dort werden die Bohnen vom Parchment gelöst, nach Qualität sortiert und für den Export fertig gemacht.

Wir freuen uns, euch diesen schmeichelhaft schokoladigen Espresso präsentieren zu können. Dieser schmeckt besonders gut als klassicher Espresso, harmoniert jedoch auch sehr gut mit Milch.

AT-BIO-301 zertifiziert

50% Kolumbien: El Bombo Women Group, Pitalito.

50% Guatemala: 124 Female Producers in COMAL, Huehuetenango.

Anbauhöhe: 1350-2000m

Varietäten: Bourbon, Castillo, Caturra, Catuai

Aufbereitung: Nass

Zubereitungsempfehlung: Siebträgermaschine, Mokkakanne, Vollautomat

Best Taste Empfehlung: 3 - 16 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 5/5

Frucht: 1/5

Geschmacksprofil: 

  • Schoko-Brownie
  • Karamell
  • Walnuss
Ulli Salamun komplettierte das Kabarett-Trio Maschek, verbringt mittlerweile jedoch den Großteil seiner Zeit in Nicaragua. Dort betreiben er und seine Frau Sabine Khalil leidenschaftlich gleich mehrere Bio zertifizierte Kaffeefarmen. Gedüngt werden die Kaffeepflanzen hier nur organisch, ganz ohne synthetische Düngemittel.
Die Arabica-Pflanzen (roter und gelber Catuai) wachsen im Schatten der vielen Bäume im hoch gelegenen Nationalpark Kilambé auf rund 1700m. Nach der Ernte werden diese speziell für Süssmund als "Honey" halbtrocken aufbereitet. Dabei wird die Mucilage vor dem trocknen nicht entfernt. Das Resultat ist ein säurearmer, vollmundiger Kaffee, der sich perfekt als schokoladiger Espresso oder als Basis für Milchgetränke eignet.

Besonders hervorzuheben ist das soziale Engagement der beiden in die örtliche Gemeinschaft, wo sie 2019 einen Kindergarten in La Corneta gebaut haben. Dieser Kaffee ist ein Vorzeigeprojekt für nachhaltigen Kaffeeanbau in ökologischer und sozialer Hinsicht. Darum schätzen wir diesen Kaffee ganz besonders und unterstützen das Projekt aus Überzeugung.  

AT-BIO-301 zertifiziert

Region: Kilambé, Nueva Segovia

Produzent: Ulrich Salamun & Sabine Khalil

Anbauhöhe: 1700 m

Varietät: Roter & Gelber Catuai

Aufbereitung: Halbtrocken

Zubereitungsempfehlung: Siebträgermaschine, Kaffeevollautomat, Mokkakanne

Best Taste Empfehlung: 4 - 16 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 4/5

Frucht: 1/5

Geschmacksprofil:

  • Walnuß
  • Dunkle Schokolade
  • Marille
Bio Direct Trade Kaffee kaufen aus Kolumbien

Helmut Ulrich hat mit Soul Seed vor rund zehn Jahren ein ganz besonders auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Projekt am Fuße der Sierra Nevada in Kolumbien begonnen. Die biologische Kultivierung der alten Arabica Kaffeepflanzen erfolgt im Einklang mit der Natur. Chemische Düngemittel oder Schädlingsbekämpfungsmittel bleiben diesen Kaffeepflanzen und den Erntehelfern fern. Gedüngt wird nur mit eigenem Kompost, Hühnerdung und recyceltem Wasser. Auf der Finca wurde immer schon ökollogischer Kaffeeanbau betrieben, Ende 2022  wurde die Bio Zertifizierung dann auch formal abgeschlossen.

Besonderen Wert legt der gebürtige Österreicher auf die Einbindung der lokalen Bevölkerung in sein Projekt. Darum werden die Erntehelfer auf der Finca mit dem doppelten ortsüblichen Gehalt entlohnt. Außerdem werden möglichst viele Arbeitsschritte bei der Aufbereitung bewusst händisch und nicht mit Maschinen ausgeführt, wodurch mehr Einkommen bei den Erntehelfern verbleibt. 

Um die einzigartige Flora und Fauna auf und um die Kaffeefarm zu bereichern, forstet Helmut kräftig Wald auf. Für jeden verkauften Sack Kaffee werden 100 einheimische Bäume gepflanzt. Ebenso unterstützt er seine Nachbarn mit Kaffeesetzlingen, damit diese ihre Ernte aufbessern können.

Die nasse Aufbereitung der Kaffeekirschen nach der Ernte erfolgt gleich auf der mit Fahrzeugen nur schwer erreichbaren Finca. Nachdem das Fruchtfleisch entfernt wurde, werden die Kaffeebohnen für 18 Stunden in Tanks fermentiert. Dabei wird das restliche Fruchtfleisch und die Mucilage entfernt. Danach werden die Kaffeebohnen gewaschen und auf Afrikanischen Hochbetten getrocknet. Durch diese Aufbereitung entsteht ein besonders klares Tassenprofil.

Die dunkle Röstung verleiht diesem Kaffee einen vollen Körper und schmeichelhafte Röstaromen. Geschmäcker von dunkler Schokolade, Karamell und getrockneten Früchten verwöhnen den Gaumen. Dieser Kaffee eignet sich besonders für klassischen Espresso und Milchgetränke.

AT-BIO-301 zertifiziert

Region: Minca, Sierra Nevada

Farmer: Helmut Ullrich

Anbauhöhe: 1200 m

Varietäten: Bourbon, Typica, Caturra

Aufbereitung: Nass

Zubereitungsempfehlung: Siebträgermaschine, Mokkakanne, Vollautomat

Best Taste Empfehlung: 3 - 16 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 4/5

Frucht: 1/5

Geschmacksprofil: 

  • Dunkle Schokolade
  • Karamell
  • Dörrpflaume
  • Kumquat
Direct Trade Espresso kaufen bei Süssmund
Die Familie Andrade hat sich seit über 120 Jahren dem Kaffeeanbau verschrieben, ist Gründungsmitglied der Brazil Specialty Coffee Association und gewinnt regelmäßig Auszeichnungen für ihre ausgezeichneten Kaffees. 

Die klimatischen Bedingungen der Region - wo eine optimale Balance zwischen Trocken- und Regenzeit vorherrscht - sowie die vulkanische Erde, bieten beste Voraussetzungen für das Wachstum der Kaffeepflanzen.

Nach der Erntezeit (Mai - August) werden die Kaffeekirschen landestypisch als  "pulped natural" aufbereitet. Dabei trocknen die Bohnen nach dem Entfernen des Fruchtfleischs rund eine Woche in der Sonne. Im Vergleich zur Aufbereitung als "natural" entsteht dadurch eine weichere Säure sowie ein akzentuierterer Körper.

Dieser direkt gehandelte Rote & Gelbe Catuai (Arabica) der beiden Farmen Capim Branco & Sao Silvestre besticht durch herkunftstypische Noten von Nuss und Schokolade, einem cremigen Körper und einer subtilen Säure von exotischen Früchten. Als besonders vielseitiger Kaffee kann dieser sowohl als Espresso oder Filterkaffee zubereitet werden.

Region: Carmo do Paranaiba, Minas Gerais

Produzent: Familie Andrade

Farm: Capim Branco & Sao Silvestre

Anbauhöhe: 1150 m

Varietät: Roter & Gelber Catuai

Aufbereitung: Pulped Natural 

Zubereitungsempfehlung: Siebträgermaschine, Mokkakanne, Vollautomat, Aeropress, French Press, V60. 

Best Taste Empfehlung: 3 - 16 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 3/5

Frucht: 2/5

Geschmacksprofil:

  • Nuss
  • Dunkle Schokolade
  • Exotische Früchte

Wir freuen uns endlich einen ausgezeichneten Kaffee von Aldo Parducci  im Sortiment zu haben, den wir schon zwei mal auf seiner Farm Las Brumas in El Salvador besuchen konnten. Dieser direkt gehandelte Kaffee glänzt mit einem klaren Tassenprofil, facettenreicher Süße und einem cremigen Körper. Geschmack von Nüssen, Schokolade, Karamell und Trauben umschliessen den samtig Gaumen. Durch die mittlere Röstung entsteht eine ausgewogene, dennoch aufregende Tasse Kaffee für Espresso sowie Milchgetränke.

Auf seiner familiengeführten Farm Las Brumas kultiviert Aldo besonders alte Bourbon Pflanzen. Aufgrund der zunehmenden Bedrohung durch Kaffeerost, werden auch resistentere Hybride wie die Cuzcatleco Varietät kultiviert. Der Anbau erfolgt in etwa 1250m Höhe, wodurch die Kaffeepflanzen langsam gedeihen können. Das langsame Wachstum wirkt sich positiv auf den Geschmack aus. Die Aufbereitung der Kaffeekirschen als Natural & Honey erfolgt direkt auf der Finca, die gewaschenen Kaffees werden in einer nahe gelegenen Wet Mill sorgfältig aufbereitet.

Dieser direkt gehandelte Kaffee bereitet uns aufgrund der persönlichen Beziehung zu Aldo und des hervorragenden Tassenprofils besonders viel Freude. Wir hoffen, dass wir euch dafür ebenso begeistern können.

Region: Tepecoyo, La Libertad

Produzent: Aldo Parducci & Familie

Anbauhöhe: 1250m

Varietät: Bourbon & Cuzcatleco

Aufbereitung: Nass

Zubereitungsempfehlung: Siebträgermaschine, Mokkakanne, Vollautomat

Best Taste Empfehlung: 3 - 16 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 4/5

Frucht: 3/5

Geschmacksprofil:

  • Nuss
  • Schokolade
  • Traube
  • Karamell
Co-Ferment Mango Specialty Coffee aus Kolumbien

Dieser aussergewöhnliche Lot von der Finca Monteblanco überzeugt mit spannenden exotischen Fruchtnoten. Die einzigartige Süße & Säurestruktur schmeckt nach Mango, Maracuja und Papaya. Die Co-fermentierte Aufbereitung dieser seltenen Arabica Varietät (Purple Caturra) macht diesen Kaffee zu einer einzigartigen Geschmacksexplosion. Rodrigo Sanchez ist mit diesem Kaffee eine exotische Fruchtbombe der Extraklasse gelungen.

Die Anbauhöhe und das hervorragende Mikroklima in Huila schaffen ideale Voraussetzungen für die Kultivierung von Specialty Coffee. Rodrigo Sanchez baut hier bereits in dritter Generation edle Arabica Sorten wie Geisha, Pink Bourbon und  Caturra an. Die seltene Purple Caturra Varietät zeichnet sich durch einen besonders hohen Zuckergehalt aus, wodurch dieser Kaffee vor Fruchtzucker strotzt. 

Vor der Aufbereitung der Kaffeekirschen kombiniert Rodrigo Milchsäurebakterien, Zucker-, und Backhefen, um damit die Fermenation der Kirschen anzureichern. In diesem Schritt werden auch exotische Früchte - vor allem Mango - und eine zuckerhaltige Mischung aus Molasse zugesetzt. In diesem fruchtig-süßen Erzeugnis werden die Kaffeekirschen nach der Ernte 8 Tage lang fermentiert. Dabei reagieren die Bakterien und Hefen mit dem Fruchtzucker der Kaffeekirschen und es entstehen wilde Geschmackskombinationen. Diese aufwändige, experimentelle Fermentation ist das Geheimnis des außergewöhnlichen Geschmacks. Danach wird der Parchment gewaschen und für 20 - 25 Tage auf Hochbetten gleichmäßig getrocknet. 

Der Limonada de Mango zeigt, welche herausragenden Aromen in einem Kaffee durch eine spezielle Aufbereitung stecken können. Unser Dank gilt der beeindruckenden Arbeit des Produzenten, der uns diesen außergewöhnlichen Kaffee ermöglicht hat.   

Artwork: Daniel Domig

Region: San Adolfo, Huila

Produzent: Rodrigo Sanchez Valencia

Farm: Finca Monteblanco

Anbauhöhe: 1730m

Varietät: Purple Caturra

Aufbereitung: Washed, Co-ferment Mango

Zubereitungsempfehlung: V60, Kalita Wave, Aeropress, French Press, Chemex, Filterkaffeemaschine

Best Taste Empfehlung: 1 - 8 Wochen nach der Röstung (MHD - 1 Jahr)

Körper: 4/5

Frucht: 3/5

Geschmacksprofil: 

  • Mango
  • Maracuja
  • Papaya